Neuigkeiten

  • Verteidigung der Dissertation von Tariqul Islam am 15.08. 10:00 Uhr, KZH Raum 001
    Datum: 08.08.2019
  • Das VMV 2019 Symposium findet vom 30.09. bis 02.10. in Rostock statt.
    Datum: 13. März 2019
  • VCG ist seit 1. Juni Teil des neuen Instituts VAC
    Datum: 04. Juni 2019

Projekte

Unsere Expertise in der Forschung bringen wir in verschiedene Forschungsprojekte ein. Die Grundlagenforschung wird von öffentlichen Geldgebern unterstützt, wohingegen industrielle Geldgeber die angewandte Forschung fördern. Unsere aktuellen Projekte sind hier aufgeführt, abgeschlossene Projekte befinden sich am Ende der Seite.

Lehrstuhl Visual Computing

EVOCATION - Advanced Visual and Geometric Computing for 3D Capture, Display and Fabrication

2019-, Consortium Participants: University of Rostock [UNIRO] (Coordinator), Center for Advanced Studies, Research and Development in Sardinia [CRS4], University of Zürich [UZH], Consiglio Nazionale delle Ricerche [CNR], Holografika [HOLO] , TU Wien [TUW], Fraunhofer IGD [FHG-IGD], Gexcel [GEXCEL]

EVOCATION is a leading European-wide doctoral Collegium for research in Advanced Visual and Geometric Computing for 3D Capture, Display, and Fabrication. The Collegium will train the next generation of creative, entrepreneurial and innovative experts who will be equipped with the necessary skills and competences to face current and future major challenges in scalable and high-fidelity shape and appearance acquisition, extraction of structure and semantic information, processing, visualization, 3D display and 3D fabrication in professional and consumer applications.

Lehrstuhl Computergraphik

UniVA - Einheitliche Nutzungsschnittstelle für Visual Analytics

2018-2020, DFG Projekt, in Kooperation mit Prof. B. Urban, Fraunhofer IGD Rostock

Existierende Visual Analytics (VA) Werkzeuge sind häufig Speziallösungen, die auf ein bestimmtes Analyseszenario zugeschnitten sind. Generische VA Frameworks sind selten, da deren Wartung und Nutzung weit aufwändiger ist. Zudem tauchen dennoch immer wieder Situationen auf, in denen diese Frameworks zu kurz greifen, da sie kaum alle möglichen Erfordernisse einer Datenanalyse vorhersehen können. Daher verfolgt dieses Projekt die Idee, existierende VA Werkzeuge miteinander zu verschneiden und zu koordinieren, anstatt eine solche “Superapplikation” zu erstellen. Zu diesem Zweck werden wir eine Nutzungsschnittstelle entwickeln, die einen einheitlichen Zugriff auf Daten und Funktionalitäten mehrerer VA Werkzeuge innerhalb eines Analyse-Workflows ermöglicht. Die Arbeitsgruppe Computergraphik wird dieses Vorhaben auf der Ebene der graphischen Oberfläche durch die Erforschung sogenannter View Ensembles verfolgen. Diese beschreiben die Anordnung und das interaktive Verschneiden von graphischen Ausgaben unterschiedlicher VA Werkzeuge.

GEMS 2.0 - Visuelles Editieren und Vergleich multivariater Graphen in interaktiven Multi-Display-Umgebungen

2017-2020, DFG Projekt (Fortsetzung von GEMS), in Koop. mit Prof. R. Dachselt, TU Dresden

Multivariate Graphen werden in verschiedenen Anwendungsgebieten eingesetzt, z.B. für die Darstellung von biologischen oder sozialen Netzen. Bei dieser Art von Graphen sind die Knoten und Kanten mit Datenattributen assoziiert. Die Arbeit mit derartigen Graphen stellt aufgrund des komplexen Zusammenspiels zwischen Struktur und Datenattributen eine besondere Herausforderung dar. Das GEMS 2.0 Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt neue Konzepte, Methoden und Werkzeuge für das visuelle Vergleichen und Editieren von multivariaten Graphen in Display Umgebungen mit mehreren Geräten zu entwickeln. Schwerpunkte der Rostocker Arbeiten sind: (1) Die Untersuchung neuer Darstellungsformen, die sowohl die Eigenschaften der Struktur als auch die assoziierten Datenattribute kommunizieren. (2) Die Entwicklung neuer Konzepte zum Editieren von Knoten, Kanten und Attributen sowie eine entsprechende visuelle Repräsentation der Veränderungen. (3) Die Unterstützung des Nutzers bei dem Vergleich und der Bearbeitung mehrerer Graphen.

TOPOs - Therapieprädiktion durch OCT und Patientendemographie in der Ophthalmologie

2017-2020, BMBF Projekt, in Koop. mit Prof. Ritter, (Hochschule Mittweida), Prof. Dr. Stahl (Universitätsklinik Freiburg), Dr. med. Philipp Daumke (AVERBIS GmbH)

Mit Hilfe der optischen Kohärenztomographie (OCT) sind Augenärzte dazu in der Lage, Bilder der Retina des menschlichen Auges zu erzeugen. Hiermit ist es bereits jetzt möglich, eine Reihe von Augenerkrankungen, wie die altersbedingte Makuladegeneration, den retinalen Venenverschluss oder die diabetische Retinopathie verlässlich zu diagnostizieren. Auch der Therapieverlauf wird durch die OCT-Analyse begleitet. Zwar gibt es erfolgreiche Theraphien, vorwiegend durch die regelmäßige Injektion von Anti-VEGF Substanzen. Dennoch scheint es derzeit noch nicht möglich zu sein, eine verlässliche Vorhersage für den Erfolg und die Dauer der Therapie zu treffen. Vor diesem Hintergrund bringt dieses Projekt das Wissen der Experten in Visueller Analytik sowie Ophthalmologie zusammen. So wird es möglich, aus den multidimensionalen und sehr heterogenen Daten, nicht nur aus der OCT-Analyse, sondern auch aus den Metadaten der Patienten, die Erkenntnisse zu gewinnen, die auf mögliche Ursachen für den Erfolg einer Therapie schließen lassen. Zum Einsatz kommt hier ein speziell auf die Ophthalmologie ausgerichtetes Visualisierungstool.

VisSect: Visual Segmentation and Labeling of Multivariate Time Series

2016-2019, DFG Projekt, in Koop. mit TU Darmstadt und TU Wien

Das Segmentieren und Annotieren von multivariaten Zeitreihen ist von großer Bedeutung für viele Anwendungsgebiete, wie z.B. für die Analyse von menschlichen Bewegungsdaten oder von EKG-Daten. Das Ziel dieser Untersuchungen ist es, bedeutsame Teilstücke in den Zeitreihen zu finden und mit ähnlichen Segmenten zu vergleichen. Dieses Forschungsprojekt beabsichtigt, neue Ansätze für die visuelle und interaktive Analyse von multivariaten Zeitreihen zu entwickeln, um das Generieren von Hypothesen und das Ziehen von Schlussfolgerungen zu unterstützen. Das übergreifende Ziel hierbei ist es, drei wichtige Schritte in diesem Prozess zu kombinieren: (1) Wahl des Algorithmus für die Segmentierung und Annotation, (2) Parametrisierung und (3) Visualisierung und Exploration von Unsicherheiten in den Ergebnissen.

Abgeschlossene Projekte

2016-2019:
ViES - Visuell-interaktive Exploration zur individualisierten Selektion relevanter Datenbereiche (DFG Projekt, in Koop. mit Prof. Jünemann (Heidelberg Engineering GmbH) und Prof. Stachs (Universität Rostock))
2007-2019:
Anwendung von Computergraphikmethoden, -theorien und -algorithmen für multifunktionale Cockpitdisplays - Visualisierung großer Geländedaten und Integration von zusätzlichen Daten, wie zum Beispiel Wetterinformationen oder Flugverläufe. (Industrieprojekt, Diehl Aerospace)
2016-2018:
SMOOTH - Räumliche und zeitliche Filterung von Tiefendaten für Telepräsenz (DFG)
2016-2018:
ARGuide - Der Einfluss von Gravitation auf die visuelle Zielsuche (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi))
2009-2016:
Telepresence - The Extended Window Metaphor - A novel approach that extends the window metaphor by combining large high-resolution LCD walls with multi-camera 3D video. (DFG)
2012-2013:
3DPick - 3D-Interaction in Microgravity Environments - Explores the influence of micro- and hypergravity in parabolic flight in Augmented Reality (AR) environments. (In collaboration with the German Aerospace Center (DLR) and the German Federal Ministry of Economics and Technology (BMWi))
2012-2015:
GEMS - Graph Exploration und Manipulation auf interaktiven Displays (DFG Projekt, in Koop. mit Prof. R. Dachselt, TU Dresden)
2006-2015:
MuSAMA - MuSAMA - Multimodale smarte Geräteensembles für mobile Anwendungen (DFG Graduiertenkolleg)
2006-2015:
MuSAMA - High-Resolution Displays in Smart Appliance Ensembles (Projekt im DFG Graduiertenkolleg MuSAMA)
2006-2015:
MuSAMA - Telepräsenz für Smart Appliance Ensembles (Projekt im DFG Graduiertenkolleg MuSAMA)
2011-2015:
DIVA - Data Intensive Visualization and Analysis (EU)
2013-2014:
IPCI - Integrated Private Coaching Infrastructure (EXIST-Gründerstipendium über Mittel des ESF und des Bundeswirtschaftsministeriums)
2011-2014:
VASSiB - Visual Analytics und stochastische räumliche Simulation für die Zellbiologie (Projekt im DFG Schwerpunktprogramm Scalable Visual Analytics)
2011-2014:
Informationslandschaften - Visuelle Unterstützung der Analyse hierarchisch strukturierter, multipler heterogener Datenquellen (DFG Projekt)
2009-2014:
3d maritim - 3D Computergraphik im maritimen Umfeld (BMWi Netzwerk)
2012-2013:
3DPick - 3D-Interaction in Microgravity Environments - Explores the influence of micro- and hypergravity in parabolic flight in Augmented Reality (AR) environments. (In collaboration with the German Aerospace Center (DLR) and the German Federal Ministry of Economics and Technology (BMWi))
2012-2013:
3D IME - 3D Interaktion in Mikrogravitationsumgebungen (BMWi und European Space Agency (ESA))
2006-2011:
GRK 1387 - dIEM oSiRiS Integrative Development of Modelling and Simulation Methods for Regenerative Systems (DFG Graduiertenkolleg)
2008-2010:
VisMaster - Mastering the Information Age - Arbeitsgruppe: Raum- und Zeitaspekte im Kontext von Visual Analytics (EU Coordination Action)
2004-2010:
Kooperationsprojekt ECS - Multimodale Benutzerschnittstellen, Graphische Modellierung großer Datenmodelle und Darstellung komplexer Informationsstrukturen (Industrieprojekt, in Koop. mit ECS - Engineering Consulting & Solutions GmbH)
2004-2010:
LFS IuK - Landesforschungsschwerpunkt IuK (gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und Industriepartner)
2006-2009:
Go-3D - Produkte, Dienstleistungen und neue Lösungen rund um die Computergrafik (BMBF Projekt)
1998-2007:
GRK 466 - Verarbeitung, Verwaltung, Darstellung und Transfer multimedialer Daten - technische Grundlagen und gesellschaftliche Implikationen (DFG Graduiertenkolleg)
2002-2007:
Vocal Tract Lab - 3D-Artikulatorische Sprachsynthese (DFG Projekt)
2004-2007:
Projekt Kieferorthopädie - Entwicklung eines Frameworks zur Analyse des Gesichtsschädelwachstums (in Koop. mit Prof. Grabowski, Universität Rostock)
2002-2005:
SimEnvVis - Visualisierung in der Klimamodell-Simulationsumgebung SimEnv (gefördert durch das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung)
2001-2006:
EM2000 - Einbettung von Meta-Informationen in JPEG2000 Bilder (in Koop. mit der Vilnius Gediminas Technical University)
2001-2004:
VISANA - Visuelle Analyse von Klimadaten (gefördert durch das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung)
2000-2001:
JUDIT - JPEG2000 User Defined Image Transmission (Industrieprojekt, Siemens AG)
2000-2001:
TeCoMed II - Telekonsultationssystem zur Aktuellen Gesundheitssituation in M-V (gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern)
1998-2001:
Topo - Computergestützte Untersuchung topologischer Eigenschaften mehrdimensionaler Räume mit Anwendungen zur Visualisierung und Bildanalyse (DFG Projekt)
1997-2001:
SInVIS - Skalierbare Informationsvisualisierung (gefördert durch die Siemens AG und das Land Mecklenburg-Vorpommern)
2000-2001:
GETESS - GErman Text Exploitation and Search System (BMBF Projekt)
1994-2000:
MoVi - Mobile Visualisierung (DFG Forschergruppe)
1996-1998:
TeCoMed I - Telekonsultationssystem zu akuten Gesundheitsrisiken in M-V (DFN Projekt)
1993-1997:
VISU - Intelligent Visualization Systems (DFG Projekt)